Jüdisches Leben in Trier 2021

Zivilcourage in der Nazizeit - Ausstellung Wissenschaftliche Bibliothek Weberbach

Ausstellung

Wissenschaftliche Bibliothek Weberbach

Bis 15. Oktober 2021

Zivilcourage in Trier in der NS-Zeit

In Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft Frieden richtet die Wissenschaftliche Bibliothek eine Ausstellung zum Thema Zivilcourage in der NS-Zeit aus, in der auf couragierte Triererinnen und Trierer aufmerksam gemacht wird, die die jüdischen Einwohner Triers und ihre Kultur hochschätzten und sich für sie eingesetzt haben:

Thematisiert werden bekannte Widerstandskämpfer wie Hans Eiden, der als „Gerechter unter den Völkern“ ausgezeichnet wurde, aber auch sogenannte stille Helden, wie Familie Uhde, die als Verwalter des Christlichen Hospizes in der Nordallee jüdische Menschen schützte, oder Marie Bley, die Besitzerin des bekannten Café Bley, die sich der NS-Diktatur unerschrocken entgegenstellte. Neben historischen Fotos werden originale Gesetzesbücher aus den 1930er-Jahren ausgestellt.

Mehr lesen Website der Stadtbibliothek Weberbach